Blog zur Europawahl (nicht aktuell :)

ablage für Gedanken

Abendland in Christenhand

leave a comment »

abendland

So eben habe ich auf Fact-Fiction.net über eine Österreichische Kampagne erfahren. Dem Kommentar von Kewil ist nichts hinzuzufügen.

Sein Blog ist durchaus lesenswert. (Im Gegensatz zu diesem!)

Written by europa2009wahl

15/05/2009 at 07:12

Veröffentlicht in Schublade

ZDF als Parlamentsbeobachter

leave a comment »

parlament

Ist das wirklich etwas, was durch die TV-Zwangsabgabe finanziert werden muss? Nichtsdestotrotz ein nettes wenn auch lahmes „Feature“ um unsere Abgeordneten zu überprüfen. Scharfe Analysen sollte man jedoch von einer freien Presse erwarten – Fehlanzeige. Zum Glück gibt es Presse 2.0 = Internet 🙂

Written by europa2009wahl

12/05/2009 at 12:16

Veröffentlicht in Schublade

Wahlgetwitter

leave a comment »

wahlgetwitter

Fraglich ob dieser Service einen Mehrwert bietet. Der Name ist kreativ. Chapeau.

Also schön fleißig #REP+ #CDU+ und #FDP+ in eure sinnfreien Twitterbotschaften einbauen und damit den Wahlausgang beinflussen. Gerne auch eine andere Partei mit #Tag- oder + – je nach Gusto und Präferenz 🙂

http://www.wahlgetwitter.de/

Written by europa2009wahl

12/05/2009 at 10:32

Veröffentlicht in Schublade

SPD schockt mit Werbespot

leave a comment »

machen Sie sich selbst ein Bild vom Werbespot-des-Grauens.

keine Stimme für Adenauer, jede Stimme für… wen? Kenne ich nicht!

Hier der SPD-You-Tube-Wir-Sind-So-Modern-Kanal

Written by europa2009wahl

12/05/2009 at 09:55

Veröffentlicht in 1

Wahl-O-Mat Experiment, EU-Profiler, Vote-Match

with 2 comments

wahlomatDer Wahl-O-Mat zur Europawahl 2009 ist online. Meine Ergebnisse: FDP, CDU, REP…., Familienpartei, … Grüne als faschistisches Schlusslicht. Nutzen Sie die Möglichkeiten des Wahl-O-Mat sich zu den Themen zu informieren. Auch wenn mir manche Hintergrundberichterstattungslinks zu wenig neutral wirken.

Es ist erschreckend wie wenige Parteien wahre Volkssouveränität und Plebiszite wollen. Noch erschreckender ist diese Atom-Phobie und der Wunsch nach einer Abschaffung der Atomwaffen. Zum Glück sind die Franzosen und Engländer nicht ganz so dumm wie Pazifisten-Deutschland.

Ein kurzer Plausibilitätstest führt tatsächlich zu einer Einteilung in die „korrekten“ Lager. Wer konträr zu REP wählt, der landet bei den Grünen/Linken und vice versa. Ich habe den Verdacht, dass die „wichtigen“ Fragen genau so ausgewählt wurde, dass eine leichte Einteilung möglich ist. Dahinter steckt ja eine relative Entscheidungsfunktion an der die anzahl der Übereinstimmung gewichtet gezählt werden und evtl konträre Meinungen bestraft werden. Ich meine wie relevant ist die D-Mark-Einführung ??? Oder Fragen nach einem UN-Sicherheitsrat ??? (Darüber entscheiden die Deutschen nicht, die Franzosen und Engländer geben ihren Sitz nicht freiwillig her, aber Hauptsache eine Meinung dazu). Dafür fehlt natürlich die politisch unkorrekte Türkei Frage.

Eine (gute) Alternative zur Überprüfung der „Wahlempfehlung“, die ausdrücklich keine sein will, gibt es beim EU-Profiler. Dieser eigen sich auch gut für das Ausschlussverfahren.

Noch eine Alternative mit anderen Fragen bzw. einer anderen Formulierung: Vote-Match

Zumindest funktionieren alle drei Automaten bei mir: Rechts-Liberal als Ergebnis.

Written by europa2009wahl

11/05/2009 at 16:16

Veröffentlicht in Schublade

Handelsblatt

leave a comment »

Leider hat das Handelsblatt die komischen Beiträge zum Wahlplakatewettbewerb nicht gewürdigt. Böse Zungen sagen Systempresse andere Wichtige-Filter-Funktion. Wie dem auch sei…

Written by europa2009wahl

11/05/2009 at 15:52

Veröffentlicht in 1

Brüssler Diktat

leave a comment »

Liebe Leute, die Kommission aus überparteilichen der Sache dienenden Exekutivpolitikern (in der DDR hieß das Zentralkomitee) ist eine Machtposition die zwar stets behauptet das gute zu wollen aber streng nach Goethe auch das Schlechte zu Wege bringt. Vor allem ist es ein nicht durch Wahl legitimiertes ORGAN! Und das ist die Gefahr der Zukunft. Hier baut sich eine Diktatur auf wie wir dem Handelsblatt entnehmen können:

die deutschen Landesbanken werden unter dem Brüsseler Diktat umgebaut.

Am Ende will ich nicht recht behalten! Fordert eure Volkssouveränität ein! Im Juni besteht die Möglichkeit: R-E-F-E-R-E-N-D-U-M

Written by europa2009wahl

11/05/2009 at 06:35

Veröffentlicht in 1